Seitenbereiche

Inhalte

Die Siedlung

Stallehr, welches als typisches Haufendorf bezeichnet werden kann, umfaßt insgesamt 165 ha. Davon entfallen 4 ha. auf die Dorfgemarkung; 48 ha. auf Äcker und Weideflächen und 113 ha.
auf Wald. Die Gemeinde liegt 596 m über dem Meer.

Die erste nachweisbare Volkszählung fand in Stallehr im Jahre 1756 statt, bei welcher 55 Einwohner erfaßt wurden. Im Jahre 1774 zählte man im Dorfe ebenfalls 55 Menschen und
39 Stück Vieh. 1796 lebten hier 20 Familien in 12 Häusern. 1824 werden 83 Seelen als im
Orte ansässig genannt. 1910 wurden 91 Einwohner in 22 Häusern gezählt; 1934 waren
es 101 Einwohner in 21 Häusern; 1946 131 Einwohner und die Volkszählung von 1952
ergab 121 Einwohner  in 22 Häusern. Hievon entfallen 55 auf das männliche und  66 auf
das weibliche Geschlecht.

nach oben springen

zum Seitenanfang